Babyblues und Postpartale Depression: Ursachen und Lösungen

Babyblues klingt erstmal harmlos. Postnatale Stimmungskrise klingt immernoch handhabbar. Eine ausgewachsene sogenannte postpartale Depression ist jedoch etwas ernstzunehmendes.  


Das sagt Wikipedia dazu.

Über die genannten Ursachen hinaus gibt es einige weithin nicht bekannte:

  • Starke Störfelder durch Kaiserschnitt- und Dammschnittwunden bzw. -narben.

  • Massiver Vitalstoffmangel, der oft schon vor der Schwangerschaft bestanden hat, durch diese verstärkt wurde und durch die Sonderbelastung einer anstrengenden Geburt selbst "über die Klippe geschoben" wurde.

  • Traumatische Erlebnisse im Gesamtzusammenhang mit der Geburt.

  • Vergiftung durch Medikamente, die während der Geburt verabreicht wurden. Naturheilkundlich gesehen belasten diese v.a. die Leber, welche in der Naturheilkunde weltweit mit Depression in Zusammenhang gebracht wird. 


Die gute Nachricht ist, dass all dies sehr gut in Ordnung gebracht werden kann.


Kontaktaufnahme

Kontaktformular

Ihre Daten